Juristische Texte vom Praktiker

Volker Bellaire

Preise und Preisgestaltung

Sie kennen den Spruch des Anwalts: „Solange ich kein Geld sehe, kann ich nicht denken“. Als Autor geht es mir genauso. Ein fairer Preis erhöht meine Kreativität ungemein.

  • Meine Preisgestaltung richtet sich nach den Anforderungen an die Qualität des Textes. Sofern spezielle Rechtskenntnisse erforderlich sind oder der Text eine besondere Eigenart an Information, Form oder Darstellung erfordert, schlägt sich dieser Aspekt in der Preisgestaltung nieder.
  • Die Abrechnung erfolgt nach Wortpreisen oder Pauschalen und ist Verhandlungssache. Wenn Sie Ihre Wünsche äußern, mache ich gerne ein Angebot. Sie können natürlich auch selbst einen angemessenen Preis vorschlagen, den Sie bereit sind, für meine Dienstleitung zu bezahlen.
  • Ich erstelle eine Rechnung. Ich bin umsatzsteuerpflichtig und weise zum Wortpreis die Umsatzsteuer aus.

Die Frage, ob der reguläre oder der ermäßigte Umsatzsteuersatz anzuwenden ist, hängt vom Umfang der eingeräumten Rechte ab. Sie zahlen 7 % gesetzl. Umsatzsteuer gem. § 12 II Nr. 7c UStG, sofern ich Ihnen die Urheberrechte nach dem Urhebergesetz einräume oder übertrage. Sofern es Ihnen nicht auf die Urheberrechte ankommt und Sie selbst lediglich als Vermittler der Texte auftreten und diese an einen Nutzer weiterverkaufen, fällt der gesetzliche Umsatzsteuersatz von 19 % an.

Mit der Bezahlung meiner Honorarrechnung gehen die Urheber- und Verwertungsrechte auf Sie über.